Ein spiritueller Weckruf von Rüdiger Lenz

Ein spiritueller Weckruf von Rüdiger Lenz

22. August 2019 Aus Von Ilona

Heute habe ich ein Video gesehen, in dem ein Coach seinen Zuschauern klar zu machen versucht, dass es nur auf ihn selbst ankommt: Du bist der einzige Mensch, den du ändern kannst.

Es stimmt: Der einzige Mensch, den ich wirklich ändern kann, das bin ich selbst. Ändere ich mich, dann ändert sich meine Welt. Und nur darauf kommt es ja auch an. Ich bin der Produzent, der Regisseur und auch der Hauptdarsteller meines eigenen Lebens. Zumindest wenn ich weiß, was ich in meinem Leben will und wo es lang gehen soll. Ich schüttel die Fremdbestimmtheit ab, zu der mich meine Gesellschaft tagtäglich aufs Neue konditioniert und ersetze sie mit meiner Selbstbestimmtheit. Wenn man das verinnerlicht hat, ist das so banal, dass man selbst gar nicht mehr darüber nachdenkt. Und wenn man es dann wieder hört, merkt man erst, wie lange man selbst schon danach lebt. Das wirklich Erstaunliche daran ist auch, dass man selbst viel zielgerichteter, zufriedener und auch glücklicher in dem wird, was man anstrebt, zu tun. Man trennt sich dann auch von dem Hamsterrad, das ab Werk für jeden Erdenmenschen vom System für einen erschaffen wurde. Mehr…