Warum schweigen die Lämmer?

Warum schweigen die Lämmer?

3. Juli 2019 Aus Von Ilona

“Bevor du jemanden heilst, frage ihn, ob er bereit ist, die Dinge aufzugeben, die ihn krank gemacht haben.” Mit diesen Worten wird Hippokrates, ein griechischer Arzt zitiert, der im 4. Jahrhundert nach Christus lebte. So weit so gut, aber was macht uns krank? Sind es immer nur die offensichtlichen Dinge wie Rauchen, falsche Ernährung, schlechte Umwelteinflüsse und zu wenig Bewegung? Wohl kaum. Das belegen zahlreiche Menschen, die konsequent “gesund” leben und trotzdem nicht gesund sind. Wer den Menschen als einen Einzelorganismus sieht, dessen Körper zu funktionieren hat, übersieht das Wesen des Menschen, dessen Körper in Zusammenhang steht mit Seele und Geist. Das tut er keineswegs isoliert, sondern interagiert mit anderen Menschen, mit der Umwelt und ihren Wirkungskräften. Ist die Balance gestört, entsteht ein Missverhältnis, das zuletzt krank macht. 

Aspekte unter die Lupe nehmen

Gesundheit ist ein sehr komplexes Thema. Doch es lohnt sich, Aspekte herauszugreifen und unter die Lupe zu nehmen. Ein wichtiger Aspekt ist in diesem Zusammenhang die Gesellschaft, in der wir als Individuum eingebettet sind. Wie krank macht uns unsere Gesellschaft und warum ist das so? Antworten auf diese Fragen hat Prof. Dr. Mausfeld in seinem Buch “Das Schweigen der Lämmer” zusammengetragen, was ich an dieser Stelle zur Lektüre empfehlen möchte. Er beschreibt konsequent und mit scharfer Feder den Zustand unserer Gesellschaft, die in seinen Augen die Staatsform einer wirklichen Demokratie schon lange verloren hat. 

»Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.«

Jiddu Krishnamurti (1895 – 1986)

In dem Klappentext seines aufrüttelnden Buches heißt es: “In den vergangenen Jahrzehnten wurde die Demokratie in einer beispiellosen Weise ausgehöhlt. Demokratie wurde durch die Illusion von Demokratie ersetzt, die freie öffentliche Debatte durch ein Meinungs- und Empörungsmanagement, das Leitideal des mündigen Bürgers durch das des politisch apathischen Konsumenten. Wahlen spielen mittlerweile für grundlegende politische Fragen praktisch keine Rolle mehr. Die wichtigen politischen Fragen werden von politisch-ökonomischen Gruppierungen entschieden, die weder demokratisch legitimiert noch demokratisch rechenschaftspflichtig sind. Die destruktiven ökologischen, sozialen und psychischen Folgen dieser Form der Elitenherrschaft bedrohen immer mehr unsere Gesellschaft und unsere Lebensgrundlagen. Rainer Mausfeld deckt die Systematik dieser Indoktrination auf, zeigt dabei auch ihre historischen Konstanten und macht uns sensibel für die vielfältigen psychologischen Beeinflussungsmethoden.”

Die Gesundheit einer Gesellschaft

Warum empfehle ich dieses Buch? Weil Gesundheit des Einzelnen auch an die Gesundheit einer Gesellschaft geknüpft ist. Krank machende Lebensbedingungen die von Existenzängsten, Überforderung und Resignation gekennzeichnet sind, sorgen dafür, dass immer mehr Menschen sich und ihr Verhältnis zur Welt in Frage stellen. Das mag im Einzelfall berechtig sein. Oftmals sind es aber auch die Gestaltungsmöglichkeiten innerhalb eines gesellschaftlichen Systems.

Der Zustand unserer Gesellschaft ist nicht zufällig entstanden. Er hat Methode und die deckt der Auto auf. Wandel braucht Bewusstsein und Gesundheit ein Bewusstsein, was krank macht. Einen wichtigen Ansatz dafür liefert Prof. Mausfeld. Diese Lektüre hat mich nicht nur aufgerüttelt, sondern motiviert, meinem Leben eine andere Weichenstellung zu geben. Die ersten Ergebnisse dieses Prozesses habe ich auf den Seiten Herzprojekt beschrieben, Das Buch von Prof. Mausfeld kann man hier bestellen.