Anthroposophie

"Oh Mensch, erkenne dich selbst!"

Anthroposophie ist ein Erkenntnisweg, der das Geistige im Menschenwesen zum Geistigen im Weltenall führen möchte. So hat es einst Rudolf Steiner, der Begründer der Anthroposophie definiert und damit den Menschen ein völlig neues Weltbild angeboten, was sich an christlichen Werten orientiert. Den Menschen will sie unterstützen, ein Bewusstsein über sein Wesen und seine Wesensglieder zu bekommen. Steiner erinnert anschaulich daran, dass das Geistige zu erklimmen ist – das eigene, wie das der Welt. Getreu dem Ausspruch von Goethe „Kein Geist ist ohne Materie und keine Materie ohne Geist“, offenbaren sich einem ungeahnte Welten, wenn man sich mit der Anthroposophie auseinandersetzt. 

Anthroposophie schenkt Orientierung  

So stehen denn auch die seelische und geistige Welt im Mittelpunkt, die jeder für sich erringen kann und das frei von metaphysische Spekulation und unabhängig von jeglicher religiösen Dogmatik oder herkömmlichen Mystik. Kurz, ich arbeite mit dem Menschenbild der Anthroposophie, das auf einigartige Art und Weise Orientierung bietet. Das gefällt mir an ihr besonders, denn hier geht es nicht um esoterisches Geschwurbel, sondern um Geisteswissenschaft auf einem neuen Niveau. In dieser geistigen Welt ist das Wesen der ganzen Welt begründet. Alle Wirkungen sind ein Zusammenspiel mit dem Geistigen. Die Erkenntnis darüber, „was die Welt in ihrem Inneres zusammenhält“, trägt mit bei die persönlichen Fragen „Was ist der Mensch?“ und „Wer bin ich?“ zu beantworten. 

Seelenplan und Biografiearbeit

Praktisch wird es, wenn man die Erkenntnisse der Anthroposophie mit der Astrologie verknüpft, denn der Blick in das Horoskop lässt nicht nur ahnen, was wir für einen Seelenplan mitgebracht haben. Biografiearbeit ist eine ergänzende Methode zu ergründen, in welcher Phase der Entwicklung ein Mensch angekommen ist. Es ist ein Unterschied, ob ich ein Horoskop für ein Kind lese oder einen Menschen, der in der Blüte seines Lebens steht oder sich auf das Alter vorbereitet. In jeder Lebensphase wirken geistig betrachtet Planetenkräfte, die man kennen sollte, um zu wissen, was in dem jeweiligen Lebensabschnitt errungen werden kann. Neben dem Horoskop prägt Karma ein Schicksal und natürlich auch die irdischen Bedingungen, in die man hineingeboren wurde, so dass ein Horoskop allein keine zuverlässige Antwort auf Lebensfragen liefert. Dafür braucht es mehr. Die Anthroposophie liefert für meine Arbeit dafür die wesentlichen Bausteine. Sie haben Fragen? Dann nehme ich mir gern Zeit für Sie. Rufen Sie mich einfach an oder schreiben Sie mir.