E-Mail: post@ilona-kraemer.de
Mobil: +49 (0) 177 32 32 886 Telefon: +49 (0) 461 - 40 78 01 14

Tageshoroskop vom 11. November 2020

Martinslaternen

Licht in die Dunkelheit bringen

Heute ist der Namenstag des Heiligen Martin, der in unseren Kulturkreisen nicht nur dafür sorgt, dass – trotz Corona – Tausende Kinder mit ihren Laternen durch die Dunkelheit ziehen. Er hat mit einem Bettler in bitterer Kälte selbstlos seinen Mantel geteilt und mahnt uns jedes Jahr, es ihm gleichzutun. Das fällt uns heute dank des Sextils zwischen Sonne und Jupiter nicht schwer, denn dieser Transit fördert unseren Idealismus und unseren Optimismus. Auf eine großzügige und unkomplizierte Art und Weise tun wir heute stets das Richtige.

Das Trigon zwischen Sonne und Neptun gibt uns zusätzlich das Gefühl, vom Fluss des Lebens getragen zu werden. Ein Teil in uns möchte alle Grenzen auflösen und sich einem größeren Ganzen hingeben. Das Sextil zwischen Sonne und Pluto macht uns stark. Gleichzeitig reift in uns das Wissen, dass die Stärken zur Zeit Macht und Autorität ausüben und die Fäden in der Hand halten.

Fairness gegenüber uns und anderen

Mond steht morgens noch im Tierkreiszeichen Jungfrau und wechselt dann in die Waage. Dort unterstützt er uns in unserer Fairness gegenüber uns selbst und anderen. Sein Trigon zum Saturn macht uns vernünftig und sachlich, was durch Merkur, der wieder im Zierkreiszeichen Skorpion angekommen ist, auch reichlich Tiefgang erfährt. In diesem Kraftfeld wird unser Verstand zu einer Herausforderung. Wir tragen in uns die Befürchtung, etwas Falsches zu sagen. Daher durchdenken wir unsere Argumente gründlich und geben ihnen ein hohes Maß an Sachlichkeit und Struktur.

Venus und Mars liegen sich noch immer gegenüber, was einerseits unser Bedürfnis nach Freiraum stärkt, aber auch für viel knisternde Erotik sorgt. Das Quadrat von Venus zu Jupiter pusht unsere Sehnsucht nach Umgang mit anderen Menschen, anregender Gesellschaft und Vergnügen, was in diesen Zeiten nicht leicht umzusetzen ist. Daher bleibt ein gewissen Maß an Enttäuschung heute nicht aus. Schnappen wir uns doch einfach eine Laterne oder eine Fackel und bringen wir mit anderen Kindern dieser Welt etwas Licht ins Dunkel. Ich wünsche Euch einen erhellenden Tag!
🥰

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Share and Enjoy !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.