E-Mail: post@ilona-kraemer.de
Mobil: +49 (0) 177 32 32 886 Telefon: +49 (0) 461 - 40 78 01 14

Tageshoroskop vom 13. November 2020

Schwarze Katze

Ambivalenz in unserem
Denken, Fühlen und Wollen

Freitag, der Dreizehnte – bringt er uns Glück oder Unglück? Nun, die Sterne prophezeien das leider nicht. Wohl signalisieren sie aber für heute viel Ambivalenz in unserem Denken, Fühlen und Wollen. Die Sonne wirft ihr mildes Herbstlicht harmonisch auf die Konjunktion von Jupiter und Pluto und auch Neptun bekommt einen wohligen Spot ab. Das bedeutet, dass wir initiativ sein können und optimistisch dem Wochenende entgegensehen.

Wir sind großzügig gestimmt und können entspannt auf den Wellen des Lebensflusses schaukeln. Wir fühlen uns eins mit allem und geben uns ausgesprochen hingebungsvoll, wenn wir mit dieser Zeitqualität in Resonanz gehen. Dass wir nicht zum willenlosen Softie verkommen, verhindert das Sextil zwischen Sonne und Pluto, die unsere Persönlichkeit stärkt und uns unsere Macht bewusst macht.

Mond wechselt in den Skorpion

Der Mond wechselt am Nachmittag von der Waage in den Skorpion und intensiviert unser Gefühlsleben. Wir können uns daher ganz auf eine Situation einlassen, die uns emotional sogar aufwühlen kann. Unsere Erwartungshaltung wird vom Quadrat zwischen Mond und Saturn gesteigert, die am Ende des Tages doch zu der Einsicht führt, dass das große Glück niemandem in den Schoß fällt. Das Quadrat von Mond und Saturn mahnt uns, dass wir schon selbst die Verantwortung für unser Leben übernehmen müssen und selbst Sorge tragen für unser Wohlbefinden.

Nicht immer angenehme Gefühle

Da der Mond auch zu Pluto ein Quadrat bildet, können die Gefühle, die durch diese Überlegungen entstehen, nicht immer angenehm sein. Zeigen tun wir diese innere Gemengelage eher nicht, denn dieser Aspekt macht uns eher zurückhaltend und verschlossen. Unser Fühlen ist eins mit unserem Denken, denn der Mond bildet eine Konjunktion zu Merkur. Wenn wir doch über unsere Gefühle reden, tun wir das eher sachlich. Die Opposition von Merkur und Uranus fordert uns mit ausgefallenen Ideen, viel Kreativität und Vorstellungen über Lebensmodelle heraus. Auch unsere Ungeduld wird dadurch gefördert, was leicht in Stress münden kann.

Die Venus bildet ein Quadrat zur Jupiter-Pluto-Konjunktion, was Enttäuschungen vorprogrammiert, das wir an Gesellschaft, Vergnügen und Partnerschaft viel zu hohe Erwartungen haben. Wir suchen nach Intensität und Leidenschaft und finden diese heute wahrscheinlich eher nicht. Du siehst: Für einen Freitag, den Dreizehnten könnte die Gemengelage schlimmer sein. Sind wir einfach zufrieden mit dem was kommt – selbst wenn es eine schwarze Katze ist.

 

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Share and Enjoy !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.