E-Mail: post@ilona-kraemer.de
Mobil: +49 (0) 177 32 32 886 Telefon: +49 (0) 461 - 40 78 01 14

Tagesimpuls vom 14. Mai 2021

Geistesgegenwärtig Farbe bekennen

Schaue ich mir die astrologische Zeitqualität von heute an, fallen mir zwei Aspekte besonders auf: Uranus steht in Spannung zu Saturn in Wassermann und wird zusätzlich von Mars befeuert. Das Wochenende dürfte damit kaum entspannt und flauschig werden. Es rumort in der Welt. Sichtbar ist das nicht nur mit der Eskalation zwischen Israel und Palästina. Auch bei uns ist die Spannung sprichwörtlich greifbar. Der drohende Impfzwang für Kinder und Jugendliche bringt zahlreiche Eltern in Rage, die Unternehmer klagen zunehmend die Repressalien an, die durch die Auflagen entstehen. Immer mehr Bürger gehen auf die Straße und machen dort ihrem Unmut Luft.

Wieder andere engagieren sich in neuen Gemeinschaften. Beachtenswert ist in diesem Zusammenhang die Entwicklung der jungen Partei, dieBasis, die mit ihrer basisdemokratischen Ausrichtung inzwischen mehr als 19.000 Menschen aktivieren konnten, als Mitglied für unsere Gesellschaft politisch Farbe zu bekennen. Ihre Werte passen gut in diese neue Zeit des Miteinanders, in der es darauf ankommt, in die Eigenverantwortung zu gehen, Gemeinschaft neu zu definieren und zu gestalten und einem neuen Wir Ausdruck zu verleihen.

Energieschub von Mars

Die Spannung zwischen Uranus im Stier, der mit viel Manifestationskraft auf Saturn, den Ordnungshüter im Wassermann wirkt, nimmt bis Juni immer weiter zu. An diesem Wochenende bekommt dieser Aspekt einen Energieschub von Mars. Wir dürfen ein Bewusstsein darüber erringen, dass es keinen Sinn macht, an einer vermeidlichen Komfortzone festzuhalten, die meist für einen sehr hohen Preis erworben wird: Auf Kosten der Umwelt, der persönlichen Überzeugungen, eines echten Lebenssinns.

An diesem Wochenende befruchten sich unser Fühlen und Denken gegenseitig, denn die Mond-Mars-Konjunktion fördert unsere Fähigkeit, unsere Gefühle gedanklich gut auszudrücken. Wer bis jetzt seinen Mund gehalten, abgewartet und gezögert hat, wird jetzt endlich reden, diskutieren und auch bekennen, dass Veränderung auch im eigenen Leben die große Einladung dieser Krise an uns alle ist. Es geht nicht darum, sich mit all den Missständen einfach abzufinden. Es geht darum, schöpferisch tätig zu werden, sich in den Wind zu stellen und Flagge zu zeigen, für das, was man sich in diesem Leben erhofft, ersehnt, wovon man nur zu träumen wagte. Es geht darum, endlich Farbe zu bekennen für ein Leben, was man wirklich leben will.

Nach neuen Lösungen Ausschau halten

Mars Uranus spornt uns zu individuellem Handeln an. Unabhängig wollen wir frei sein von all den abtötenden Verpflichtungen. Abwechslung, Aufregung und unvorhergesehene Ereignisse können uns an diesem Wochenende daran erinnern, was Leben auch heißen kann: Eine Herausforderung für unser Improvisationstalent, eine Einladung an das innere Kind in uns spielerisch und unkonventionell und immer doch auch erfinderisch nach neuen Lösungen Ausschau zu halten. Wie würde dein Leben aussehen ohne all den Ballast, den du Tag aus und Tag ein mit dir herumschleppst, auch weil du vielleicht denkst, dass andere das von dir erwarten oder man das eben so tut?

Inmitten der Krise beweisen wir besonders heute viel Geistesgegenwart. Was bedeutet das? Das wir uns klar werden, welcher Geist gerade in unserem Sein das Sagen hat. Alltagsroutine erträgst du schlecht – sie kommt an diesem Brückentag vielleicht erst gar nicht auf. Aber dir werden vielleicht die vorhersehbaren tägliche Pflichten bewusst und auch wie sehr dich diese im Grunde langweilen und lähmen. Dieser Spannungsaspekt provoziert in dir das Bedürfnis, im Schnellzugstempo in ein anderes Leben zu rasen und du kannst dich nur mit Mühe damit abfinden, dass es Zeit braucht, um Ideen in die Realität umzusetzen.

Nähe und Herzlichkeit ermöglichen

Vergessen wir bei all dem bitte nicht auch unseren Nächsten. Dazu ermahnt uns das Sextil von Mond und Chiron, der es uns ermöglicht mit der eigenen Verletzlichkeit Nähe und Herzenswärme zu ermöglichen. Dahinter mag ein Bedürfnis nach emotionaler Wärme stehen. Bei genauerem Hinsehen sind es nicht in erster Linie die Kinder oder Kranken, die der Zuwendung bedürfen, sondern du selbst. Das Gefühl, eher wenig Zuneigung zu erhalten, mag dich veranlassen, die Quelle der Geborgenheit im eigenen Innern zu suchen und dich von anderen unabhängig zu machen. Indem du deinen eigenen Schwächen mit Liebe und Nachsicht begegnest, wird es möglich, anderen mit derselben liebevollen Haltung entgegenzutreten. Allein deine Gegenwart kann heute andere ermuntern, Gefühle zu zeigen und Nähe zuzulassen.

Das Sextil von Chiron und Merkur schafft Raum für intuitives Denken. Wenn du dich nicht dagegen wehrst kann dieser Aspekt die positive Seite dieser Denkart entfalten und dich dazu befähigen, den wahren Kern der Dinge intuitiv wahrzunehmen. Das Quadrat von Chiron und Mars unterstützt dich darin die Schwäche der eigenen Handlungsfähigkeit annehmen. Gerade weil wir im Moment ständig gesagt bekommen, wie wir uns zu verhalten haben, neigen wir aktuell vielleicht dazu, das Leben als Kampf zu betrachten, in dem jeder Mitmensch zum Gegner wird.

Sich den Aufgaben dieser Welt stellen

In deinem Umfeld können sich heute vielleicht durchsetzungsstarke, rücksichtslose oder aggressive Typen zeigen. Verstehe das als eine Einladung des Lebens, deine kampforientierte Kraft, die in dir hochkriecht, unter einen höheren Willen zu stellen und in konstruktive Bahnen zu lenken. Wenn du handelst, ohne dich dabei unnötigen Konfrontationen auszusetzen, kannst du die heilsame Seite dieses Aspektes erfahren, indem du andere dabei unterstützt ihren Tatendrang konstruktiv einzusetzen. Das wirkt auf andere auch sehr ermutigend. Mut ist zur Zeit von höchster Wichtigkeit, denn jetzt geht es für uns alle darum, Verantwortung zu übernehmen und sich den Aufgaben dieser Welt zu stellen. Ich wünsche dir von Herzen, dass du diese Herausforderung nicht nur heute annehmen willst und kannst. Carpe diem!

Share and Enjoy !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.