+49 (0) 461 – 40 78 01 14 post@ilona-kraemer.de
Adventskalender

19. Dezember

Die drei Weisen aus dem Morgenland

Wer sind Caspar, Melchior und Balthasar?

In den alten Überlieferungen der Weihnachtsgeschichte erscheinen sie als die Heiligen Drei Könige oder Weisen aus dem Morgenland – Caspar, Melchior und Balthasar. Doch betrachtet man ihre Rolle durch die Linse der Anthroposophie, jener spirituellen Philosophie, die von Rudolf Steiner begründet wurde, erscheint ihre Reise zur Krippe von Bethlehem in einem noch tiefgründigeren Licht.

Rudolf Steiner lehrte, dass die Weisen aus dem Morgenland nicht nur Könige aus dem Osten waren, sondern auch hohe spirituelle Wesenheiten. Ihr Weg wurde von einem besonderen Stern geleitet – dem Zeichen der Geburt des Christus. Dabei handelte es sich – so sagen es die alten Astrologen um eine Konjunktion von Jupiter und Saturn. Dieser “Stern” repräsentierte für Steiner nicht nur ein physisches Ereignis am Himmel, sondern auch eine geistige Konstellation von höchster Bedeutung.

 

19. Dezember
19. Dezember

Drei Könige

Gold, Weihrauch, Myrrhe

19. Dezember
19. Dezember

Die Gaben der Weisen

Die Weisen, so Steiner, waren spirituelle Führer, die in der Lage waren, die Zeichen am Himmel zu lesen und die tieferen kosmischen Zusammenhänge zu verstehen. Ihre Reise war nicht nur physisch, sondern auch eine Reise der Erkenntnis und der Suche nach den Mysterien des Geistes.

Die Geschenke, die die Weisen dem neugeborenen Jesus brachten – Gold, Weihrauch und Myrrhe – trugen für Steiner eine symbolische Bedeutung. Das Gold repräsentierte die göttliche Weisheit, der Weihrauch stand für die spirituelle Hingabe, und die Myrrhe symbolisierte das Opfer und die menschliche Liebe.

Die Weisen brachten somit nicht nur materielle Gaben, sondern auch spirituelle Qualitäten mit sich, die den Christus als den Inkarnierten von höchster göttlicher Weisheit und Liebe anerkannten.

 

Die Begegnung mit dem Christkind

Die Begegnung der Heiligen Drei Könige mit dem neugeborenen Christuskind markiert nach Steiner einen entscheidenden Moment in der Menschheitsentwicklung. Der Christus, der auf die Erde kam, brachte eine neue spirituelle Kraft, die die Menschheit transformieren sollte. Die Weisen aus dem Morgenland symbolisieren daher nicht nur die Suche nach einem physischen König, sondern auch die Sehnsucht der Menschheit nach geistiger Führung und Erkenntnis.

In der anthroposophischen Weltanschauung werden die Heiligen Drei Könige zu Boten einer zeitlosen Weisheit, die über die Grenzen von Kulturen und Religionen hinausreicht. Ihre Reise und ihre Gaben erinnern daran, dass die Suche nach spiritueller Erkenntnis und die Begegnung mit dem Göttlichen eine Reise der individuellen Entwicklung und Transformation sind.

Die Betrachtung der Weisen aus dem Morgenland Steiners gibt den Heiligen drei Königen eine tiefere Dimension in der Weihnachtsgeschichte. Sie werden zu Symbolen der Suche nach geistiger Wahrheit und zu Boten einer zeitlosen Weisheit, die auch heute noch die Seelen der Suchenden erleuchtet. Wir gedenken dieser drei Weisen aus dem Morgenland jedes Jahr am 6. Januar.

19. Dezember

Königsschrein
im Kölner Dom

Was die wenigsten wissen: Im Kölner Dom befinden sich angeblich die Reliquien der Heiligen Drei Könige. Die Gebeine werden in einem goldenen Schrein aufbewahrt, der als “Dreikönigsschrein” bekannt ist. Diese Reliquien gelten als die Überreste der Weisen aus dem Morgenland, die gemäß der christlichen Tradition dem neugeborenen Jesus in Bethlehem Geschenke brachten.

Der Dreikönigsschrein im Kölner Dom ist ein beeindruckendes Kunstwerk aus dem Mittelalter und ein bedeutender Wallfahrtsort. Er wurde zwischen 1180 und 1220 geschaffen und besteht aus vergoldetem Silber. Der Schrein ist reich verziert und zeigt Szenen aus dem Leben der Heiligen Drei Könige.

Die Überlieferung besagt, dass die Reliquien im 12. Jahrhundert von Mailand nach Köln überführt wurden. Der Kölner Dom wurde später zu ihrer finalen Ruhestätte und zu einem wichtigen Pilgerort für Gläubige. Jedes Jahr am 6. Januar, dem Festtag der Heiligen Drei Könige, wird der Dreikönigsschrein im Rahmen einer feierlichen Prozession öffentlich gezeigt.

Vier Wochen lang auf dem Weg zu deinem Selbst

Dir ist aktuell nicht so richtig klar, was das Leben von dir will? Dann kannst du zu den Heiligen drei Königen beten und um Weisheit bitten. Oder du wählst die irdische Variante und entscheidest dich für ein Coaching mit mir.

Du hast bereits ein Ziel und wünschst dir jemanden, der dich dabei unterstützt, die richtige Route zu wählen und die Etappenziele zu definieren? Dann bist du bei mir richtig, denn als professionelle Astrologin und psychologisch geschulte Kommunikationsfachfrau kenne ich die Etappen einer Erfolgsstrategie und kann dich dabei unterstützen, deine Route zu bestimmen.

Dabei nutze ich natürlich auch die Sternenweisheit, denn in deinem Horoskop ist erkennbar wofür deine Zeit reif ist. Es verrät dir nicht nur die Potenziale deines Lebens, sondern gibt wertvolle Hinweise, welche Werkzeuge du auf deiner Reise zur Verfügung hast.

Heute schenke ich dir kein Gold, keinen Weihnrauch und keine Myrrhe. Dafür schenke ich dir aber zehn Prozent Rabatt auf mein Vier-Wochen-Coaching. Das ist mit Sicherheit goldwert. Einfach den Rabattcode Krone eingeben.

Meine Textanalysen

Seelenplan
Jahreshoroskop
Partnerschaft
Beruf
Kinderhoroskop

Wofür ist die Zeit reif?

Was sagen dir die Sterne?

Du willst es ganz genau wissen? Dann unterstütze ich dich mit meiner persönlichen Beratung bei den aktuellen oder grundlegenden Fragen deines Lebens. Du erfährst, welchen großen Lebensplan du dir vorgenommen hast und welche Chancen und Herausforderungen die aktuelle Zeit dir gerade bietet. Du gehst gestärkt, mutiger und befreiter aus dem Gespräch, denn du kennst jetzt, wie dein Weg weitergehen kann.