E-Mail: post@ilona-kraemer.de
Mobil: +49 (0) 177 32 32 886 Telefon: +49 (0) 461 - 40 78 01 14

Neumond am 10. Juni 2021

Neumond 10. Juni

Heiße Sommerküsse...

Der Zwillinge-Neumond am 10. Juni wird vom rückläufigen Merkur begleitet und bildet eine ringförmige Sonnenfinsternis, die in der nördlichen Polarregion aber auch im Norden Deutschlands, zu sehen sein wird. Wie dem Vollmond Ende Mai haftet auch ihm etwas Schicksalhaftes an. Geprägt werden die Tage von dem Spannungsaspekt Saturn Uranus aber auch von Neptun, der mit dem Neumond und Merkur ein Quadrat bildet. Was das alles zu bedeuten hat und welche Chancen und Risiken der Neumond auch dir anzubieten hat und was welche Rolle dabei heiße Sommerküsse spielen, erfährst du in diesem Blogbeitrag.

Der Neumond spricht ganz klar die Einladung aus, ins Gespräch zu kommen. Der Dialog darf auch mit der eigenen Seele stattfinden, um zu klären, wer man wirklich sein will. Wir fragen uns dabei, welche Veränderungen die weltweite Krise für uns ganz persönlich hat, was noch gültig ist und was nicht. Das Gespräch darf aber auch zu unseren Mitmenschen gesucht werden, um zu klären, wie und mit welchem Motiv ein Miteinander gestaltet werden will. Veränderung braucht Bewusstsein, wenn wir wirklich Neuland betreten wollen. Wir sollten uns darüber klar sein, welche Lehren wir aus dem bisher Erlebten ziehen können. Andernfalls machen wir immer und immer wieder die gleichen Erfahrungen.

Wandeln und transformieren

Kennst Du den Satz: „Jetzt geschieht mir das schon wieder, warum immer wieder derselbe Mist?!“ Dieser Satz weist dich genau darauf hin: Was gilt es zu wandeln, innerlich zu transformieren? Welche Muster haben sich überlebt? Wo sind in deinem Leben die neuen Ufer? Der rückläufige Merkur wird uns noch bis 23. Juni Gelegenheit bieten, diese Angelegenheiten auch in unserem Inneren zu durchdenken. Mit der Luftbetonung, die diesen Neumond auszeichnet, sollte uns besonders das Denken sehr gut gelingen. Wir sind geistig flexibel und unternehmen gern Ausflüge in die Welt der Ideen. Neue Erfahrungen prüfen wir auf ihre logische Struktur und ordnen diese entweder in unser System oder schaffen eine neue Ordnung.

Wir sollten dabei nicht übersehen, dass es wichtig ist, anzuerkennen, dass wir nicht alles mit dem Verstand begreifen müssen, denn wir neigen vielleicht auch dazu, auch Gefühle in unser logisches System einordnen zu wollen. Das kann nicht gut gehen, denn da gehören sie keinesfalls hin. Dadurch bleibst du in zwischenmenschlichen Belangen oft auf Distanz, ohne es eigentlich zu beabsichtigen. Probleme auf der Gefühlsebene lassen sich kaum allein durch Überlegungen lösen. Es fällt dir in diesen Tagen eher schwer eine Situation, gefühlsmässig zu durchspüren und nicht nur aus emotionaler Distanz darüber zu reflektieren.

In den Dialog treten

Das Gespräch mit anderen nimmt in deinem Leben vermutlich eine zentrale Stellung ein in diesen Tagen. Dadurch, dass du mit deinen Mitmenschen im Gespräch und in Kontakt bist und leidenschaftliche Verstrickungen oder allzu intensives Engagement vermeidest, wirkst du harmonisch und ausgeglichen. Sonne, Mond und Merkur stehen im Tierkreiszeichen Zwillinge, was unsere Gesprächsbereitschaft zusätzlich fördern sollte. Wir gehen mit offenen Augen und wachem Interesse durchs Leben. Dabei haben wir die Fähigkeit, Dinge und Situationen objektiv aus einer gewissen Distanz zu betrachten, ohne sich gleich mit allem zu identifizieren. Möglicherweise fällt es uns manchmal schwer, uns zu entscheiden. Zwar können wir die Vor- und Nachteile einer Situation sehr genau abwägen, aber wir zögern vermutlich den letzten Schritt hinaus, der zu einer Entscheidung führen könnte.

Das liegt auch daran, dass dein Wille mit der Leichtigkeit eines Schmetterlings von Blume zu Blume schaukeln möchte und sich nicht immer gleich für eine Blume entscheiden will. Dazu strebst du zu sehr nach Objektivität und Toleranz und bist offen für alles Neue. Der Mond in den Zwillingen sorgt dafür, dass wir uns überall sofort zu Hause fühlen. Da unser Bewegungsradius durch die neuen Lockerungen deutlich größer ist als in den vergangenen Monaten, kommt dieser förderliche Aspekt wie gerufen. Das Gespräch mit anderen gibt dir ein Gefühl von Lebendigkeit. Drama ist nicht wirklich zu erwarten, denn deine Emotionen werden eher durch neue Eindrücke, als von tiefen Leidenschaften in Bewegung gebracht.

Gefühle nicht kaputtreden

Du denkst über deine Empfindungen nach, beobachtest die inneren Regungen und sprichst auch darüber. Denk dran: Man kann Gefühle auch kaputt reden! Gefühle wollen aber vor allem auch erlebt werden. Wehre dich nicht dagegen. Denn diese Gefühle können dir weiterhelfen, dir über die Vielseitigkeit des Lebens auch auf dieser wichtigen Seinsebene bewusst zu werden und vielleicht stellst du erstaunt fest, dass sich die ein oder andere Emotion einstellt, die neu ist. So könnte dir beispielsweise ein unverbindlicher Flirt mehr Spaß machen als eine aufwühlende leidenschaftliche Affäre. Komplizierten Beziehungen und Abhängigkeiten gehst du in diesen Tagen eher aus dem Weg.

Sollten doch Probleme und Konflikte eine Rolle spielen, wirst du diese mit dem Verstand zu lösen versuchen. Das Bild des Schmetterlings dürfte auch zu deinen spontanen Reaktionen passen. Du gehst jetzt so kurz vor der Sommersonnenwende mit einer gewissen Leichtigkeit und Flexibilität durch den Alltag. Der Sommer ist da und bringt mit all den Lockerungen etwas von der Ars Vivendi, der Kunst des Lebens zurück.

Kontakte zu anderen Menschen

Wie ein Schmetterling die Blumen, so brauchst du nicht nur Sonnenschein, sondern auch geistige Anregung, Abwechslung und Kontakte zu anderen Menschen. Die Konjunktion von Sonne und Mond, die ja den Neumond ausmacht versorgt uns mit viel Spontaneität, Wärme und Natürlichkeit. In allem schwingt auch das Lustprinzip mit, was sicherstellt, dass wir bei allem, was wir tun menschlich bleiben. In deinem Leben hat jetzt passend zur Sommerzeit auch deine emotionalen und kindlichen Bedürfnisse Platz. Dank der Konjunktion von Sonne und Merkur, der in seinem Zeichen den Zwillingen die Fahne des Denkens besonders hochhält, sind wir nicht allzu wankelmütig oder sprunghaft, sondern bewahren uns unsere klaren Ansichten, wissen, was wir wollen und denken Projekte und Vorhaben konsequent zu Ende. Verstand und Gefühl sind dank der Konjunktion von Mond und Merkur eng miteinander verbunden.

Das ist auch gut so, denn die übrigen Herausforderungen, in die wir gestellt sind, machen es zu unserer Pflicht, nicht nur die individuellen Eigenarten zu leben. Saturn im Wassermann, der seit dem 23. April rückläufig ist und erst 11. Oktober wieder nach vorne strebt, möchte auch, dass wir unsere eigene Ordnung überprüfen. Das kann die innere wie die äußere sein. An welchen Glaubenssätzen hältst du fest? Ist der Platz, denn du dir für dein Leben ausgesucht hast noch der richtige oder sehnst du dich vielleicht insgeheim danach, deine sieben Sachen zu packen und umzuziehen?

Heiße Sommerküsse?

Vielleicht spürst du den Drang, dir Gleichgesinnte zu suchen, die besser zu dir passen und die dich auf der spannenden Reise auch zu dir selbst besser unterstützen können als jene, die auf den ausgelatschten Pfaden des Lebens nur noch mittrotten. Wie wäre es mit heißen Sommerküssen? Dafür musst du deinen Lieblingsmenschen nicht mal in die Wüste schicken. Überrasche ihn doch einfach mal mit etwas Neuem, Leichten, Phantasievollen und Ungewöhnlichem. Sei du selbst die Veränderung, die du dir von der Welt wünscht. Worauf wartest du? Dieser Neumond zwinkert dir mit all seinen Aspekten freundlich und aufmuntern zu.

Neues mit Maß einzubringen und das Leben dem Zeitgeist anzupassen ist die große Überschrift über allem. Saturn und Uranus stehen im Quadrat zueinander und das fast gradgenau, was seine Power stärkt. Darum wundere dich nicht, wenn sich in dir die Ambivalent zeigt zwischen dem Wunsch nach Veränderung und der Angst vor genau dem Neuen, was daran geknüpft ist. Vielleicht pendelst du zwischen übermäßigem Sicherheitsbestreben und Freiheitsdrang oder zwischen konventionellem Verhalten und Individualismus hin und her.

Zukunftsgerichtete Idee verwirklichen

Die in dieser Konstellation symbolisierte Aufgabe besteht darin, Sicherheit in der eigenen Individualität zu finden und die Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen. Du kannst so Fähigkeiten entwickeln, um deine zukunftsgerichteten Ideen zu verwirklichen und auch für andere Menschen bahnbrechend zu wirken. Voraussetzung ist allerdings, dass du erkennst, was Bestand hat und was der Erneuerung bedarf. Das wir dabei vielleicht mehr als sonst unsere Beziehungen und Partnerschaften in den Fokus nehmen, unterstützt das Sextil von Venus und Uranus. Beziehungen sollen anregend sein und neue Erkenntnisse bringen. Eine durchschnittliche „gewöhnliche“ Partnerschaft befriedigt dich in diesen Tagen kaum. Das kann heißen, dass du für Abwechslung und eine gewisse Unberechenbarkeit sorgst. Vielleicht entdeckst du aber auch ein neues Hobby, buchst spontan eine lang ersehnte Auslandsreise oder renovierst deine Wohnung, um für mehr Wohlbefinden zu sorgen. Oder du überrascht dein Umfeld mit einem völlig neuen Look.

Mit dem Quadrat zwischen Sonne, Mond und Merkur werden wir an diesem Neumond mit einem besonderen Impuls versorgt: Wir möchten am liebsten alle Grenzen auflösen und uns einem größeren Ganzen hingeben. Durch all die Veränderungsprozesse, in die wir nicht zuletzt auch durch die Corona-Krise hineingestellt wurden, sehen wir vielleicht nicht immer alles so klar, und neigen nicht zuletzt in unseren Beziehungen zu idealistischen Vorstellungen. So vermischt sich dein inneres Bild von einer romantischen Liebe und einem unfehlbaren Partner leicht mit der Realität.

Zuhören und helfen

Das Gute an diesem Aspekt: Du kannst besser als sonst zuhören und zeigst dich hilfsbereit. Auf der anderen Seite könnte es sein, dass du dabei innerlich aufbegehrst, dich ausgenützt fühlst und es doch nicht wagst, Nein zu sagen. Wenn du nicht einfach das Opfer deiner Weichherzigkeit sein willst, so gilt es, den inneren Konflikt, einerseits für die anderen da zu sein, andererseits jedoch auch dich selbst zu behaupten, anzugehen. Dies heißt jetzt nicht, dich zu verschließen um nur noch dein Ego zu pflegen, sondern dir ein Bewusstsein darüber zu verschaffen, wann du für andere da bist und wann du selbst zum Zuge kommst.

Da auch der Mond im Quadrat zu Neptun steht ist das Potential an Hingabefähigkeit groß und du kannst mit anderen Menschen oder der Natur ein Gefühl völliger Verbundenheit erleben. Auch der Zugang zu unserer Phantasie und zu unserem Unbewussten gelingt uns leichter. Achte darauf, dass du nicht die Realität aus den Augen verlierst, und bewahre dir einen gesunden Pragmatismus. Der Aspekt erleichtert auch den Griff zu Suchtmitteln. Lasse von zuviel Alkohol, Medikamenten oder Drogen besser die Finger weg, auch wenn diese versprechen, die Welt zumindest kurzfristig ein bisschen bunter zu machen. Vielleicht setzt du besser auf das Quadrat von Merkur und Neptun, dass unsere Phantasie beflügelt und uns mit bunten Bildern versorgt, ohne dass wir am nächsten Tag mit einem Kater oder schlimmerem aufwachen.

Malen oder schreiben?

In diesen inneren Bildern steckt ein enormes Potential, das dein Denken um vieles tiefer und reicher werden lässt, wenn du geeignete Ausdrucksformen dafür findest. Vielleicht entdeckst du für dich die Malerei oder das Schreiben, um diese Bilder auf deine dir ganz eigene Art und Weise zu beschreiben.

Dieser Aspekt steht auch für die Gefahr, dass wir uns Sand in die Augen streuen lassen und uns zu etwas überreden lassen, was wir eigentlich nicht wollen. Wir möchten gerne an Wunder glauben und werden dadurch anfällig für Täuschungen. Vielleicht denkst du sogar, die ganze Welt habe es darauf abgesehen, dich zu betrügen. Doch hängt dies weitgehend damit zusammen, dass du die Wirklichkeit idealisierst, viel zuviel erwartest und dann enttäuscht bist, wenn du auf den Boden der Tatsachen geholt wirst. Jede Illusion, die wie eine Seifenblase platzt, ist ein – vielleicht schmerzhafter – Hinweis, dass du deine Phantasie in ungeeigneten Kanälen auslebst und zu sehr mit der Realität vermischst.

Enormes Energiepotential

Egal, was wir tun, wir tun es leidenschaftlich in den Tagen rund um den Neumond. Dafür sorgt die Opposition von Mars und Pluto. Wir haben ein enormes Energiepotential, das wie ein Vulkan in uns schlummert. Es hängt von den übrigen Ereignissen ab, wie wir diese Kraft zeigen. Von sanft bis rebellisch reicht das Spektrum. Vielleicht fühlst du dich aber auch energielos und „ausgebrannt“. Oder du spürst, wie es in die brodelt; aber du wagst es kaum, den Vulkan ausbrechen zu lassen, aus Angst, die Kontrolle zu verlieren. Diese Gefühlsausbrüche sollten dich nicht erschrecken. Sieh in ihnen eine Aufforderung des Lebens, den dunklen Seiten des Lebens ins Antlitz zu blicken, die Angst vor der eigenen Kraft, dem eigenen Zerstörungspotential und der eigenen Zwanghaftigkeit zu begegnen und letztendlich zu wandeln. Damit gelingt es dir am ehesten Schritt für Schritt die Energien zum Fließen zu bringen.

Deine Aktivitäten haben etwas Leidenschaftliches und manchmal auch Zwanghaftes oder Zerstörerisches, das es zu akzeptieren und in geeignete Bahnen zu lenken gilt. Du kannst ziemlich ehrgeizig, kompromisslos und belastbar sein und ein Projekt mit eiserner Härte durchziehen. Du gehst auf‘s Ganze, in der Arbeit wie in der Sexualität womit wir wieder bei den heißen Sommerküssen wären…

Die Basis für eine tiefe Liebe

Das Quadrat zwischen Chiron und Venus weist uns darauf hin, dass die eigene Verletzlichkeit die Basis für eine tiefe Liebe ist. Chiron hat an seiner Tierhälfte eine unheilbare Wunde, die im Zusammenhang steht mit dem Beziehungsplaneten Venus. Dies weist auf mögliche Schwierigkeiten mit der instinkthaften und dunklen Seite von Beziehungen hin und auf den Drang nach Harmonie um jeden Preis und Inbesitznahme des anderen. Nähe kann verletzen, und vielleicht erlebst du in dieser Zeit, wie sich Menschen von ihrer dunklen Seite zeigen, dein Vertrauen missbrauchen und deine Gefühle verletzen. Umgekehrt kannst du aber selbst genau das anderen antun. Vielleicht stellst du aber auch deinen eigenen Wert in Frage und hast Mühe, dich selbst bedingungslos gern zu haben. Damit wird es auch schwierig, anderen deine Liebe zu schenken. Wir vergaloppieren uns vielleicht in allzu romantische Vorstellungen, Eifersucht und ernten dafür schmerzhafte Enttäuschungen.

Chiron konnte seine Wunde nicht heilen, doch als er sie akzeptierte, wurde er selbst zum Heiler für andere. Es geht nicht darum, der Rose die Dornen wegzunehmen, sondern sie als Ganzes, so wie sie ist, anzunehmen, sich in Beziehungen einzulassen mit dem Wissen, dass es weh tun kann. Und so wie man die Rose mit einiger Vorsicht auch zwischen den Dornen anfassen kann, so bist du aufgefordert, zu lernen, dich vor unnötigen emotionalen Verstrickungen zu schützen und andere Menschen und Dinge nicht um jeden Preis haben zu wollen. Wenn du dich – mit der nötigen Rücksicht auf deine eigene Empfindsamkeit – auf wirkliche Nähe zu anderen Menschen einlässt und auch die dunkle Seite der Besitzansprüche und der emotionalen und sexuellen Manipulation nicht aus deinem Erleben verdrängst, so kannst du eine sehr tiefe Liebe entwickeln. Wenn dir das nicht auf Anhieb gelingt, dann lädt dich das Sextil zwischen Saturn und Chiron ein, deine Schwäche liebevoll anzunehmen.

Leidenschaftlich fühlen und denken

Der Neumond spannt also insgesamt einen Bogen von leidenschaftlichen Gefühlen auf der einen und einem nachhaltigen Denken auf der anderen Seite. Wir reden miteinander, schmieden Pläne und geben unseren Vorstellungen, wie wir Leben wollen Ausdruck. Über allem steht immer die Frage: Wer willst du sein? Wer wollen wir sein? Wer ist das „wir“? Unter der Sommersonne gelingt es uns vielleicht, das mit einer gewissen Leichtigkeit und Freude zu beantworten. Es gilt ein neues Miteinander zu gestalten, was auch für unsere persönlichen Beziehungen gilt. Lassen wir doch in den lauen Juninächten nicht nur die Glühwürmchen strahlen, sondern mit ein bisschen mehr Romantik, dem ein oder anderen Überraschungsmoment und einen Schuss Abenteuerlust auch die Augen unseres Lieblingsmenschen. Wie gesagt…heiße Sommerküsse…

Share and Enjoy !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.