+49 (0) 461 – 40 78 01 14 post@ilona-kraemer.de
Neptun und Saturn

Regen, Regen und
nochmals Regen…

Die Hitzekatastrophe von Karl Lauterbach ist buchstäblich ins Wasser gefallen. Es regnet seit Wochen und so manche Pläne fallen sprichwörtlich ins Wasser. Auf Wacken trägt man in diesem Jahr hüfthoch Schlamm und Moos auf den Ohren und auch so manch andere Open-Air-Veranstaltung säuft regelrecht ab. Abgesehen davon rutschen Hänge, treten Flüsse über und werden Straßen zu Bächen. Das wird noch eine Weile so bleiben, denn wie ich in meiner Prognose für das 2. Halbjahr schon beschrieben habe: Neptun, der vom 30. Juni bis zum 6. Dezember in den Fischen rückläufig ist, wird die Himmelschleusen öffnen. Und auch Saturn ist noch bis zum 4. November rückläufig. Das bedeutet: Wir brauchen für die Gummistiefel auch warme Socken.

Neptun ist der Planet der Träume, der Spiritualität, der Vorstellungskraft und der Illusionen. Er steht für das Unbewusste, die Kreativität und die Verbindung mit dem Göttlichen. Die Fische sind das Zeichen, das von Neptun beherrscht wird und somit seine Energie besonders dann stark zum Ausdruck bringt, wenn er – wie aktuell – in seinem Domizil steht. Während seiner Rückläufigkeit wird seine energetische Wirkung auf der Erde verstärkt. Er zeigt eine Zeit an, in der unsere Vorstellungen, Träume und spirituellen Erfahrungen intensiver werden. Wir werden möglicherweise dazu aufgefordert, uns mit unserem Unbewussten auseinanderzusetzen und unsere eigenen Illusionen und Täuschungen zu erkennen und zu durchschauen.

Die eigene Wahrheit finden

In dieser Phase kann es sein, dass wir uns stärker von äußeren Einflüssen abgrenzen müssen, um unsere eigene Wahrheit zu finden. Wir nähern uns wieder mehr spirituellen Praktiken und vertrauen wieder mehr unserer Intuition. Rückläufige Neptun-Energien können auch eine Zeit der Selbstaufopferung oder der Hingabe an eine höhere Sache sein. Wir könnten uns stärker für das Wohl anderer einsetzen oder uns in Mitgefühl und Empathie üben. Gleichzeitig sollten wir jedoch darauf achten, uns nicht in unrealistischen Träumen oder idealisierten Vorstellungen zu verlieren, sondern eine gesunde Balance zwischen Realität und Spiritualität finden.

Die Fische sind das Zeichen, das mit dem Element Wasser und den Ozeanen verbunden ist. Wenn Neptun in den Fischen rückläufig wird, können ganz einfach auch Umweltthemen auftauchen, insbesondere solche, die mit Meeren, Gewässern und viel Regen zusammenhängen. Dies könnte auf Herausforderungen und Krisen im Zusammenhang mit der Umwelt hinweisen, die eine globale Aufmerksamkeit erfordern.

Die irdische Ordnung, die Saturn repräsentiert, wird uns in den kommenden Monaten ein gutes Stück bewusster, denn auch Saturn ist seit dem 17. Juni und noch bis zum 4. November rückläufig. Saturn steht für Disziplin, Verantwortung, Grenzen und Struktur. Wenn Saturn in den Fischen rückläufig wird, kann das darauf hinweisen, dass sich die Themen der Fische-Energie, wie Spiritualität, Mitgefühl, emotionale Verbindungen und kreative Intuition, mit den Eigenschaften von Saturn vermischen. Dies könnte bedeuten, dass eine Zeit der spirituellen Prüfung, des inneren Wachstums und der Auseinandersetzung mit den eigenen emotionalen und spirituellen Grenzen stattfindet. Es könnte auch auf eine Zeit der Konfrontation mit unrealistischen Erwartungen, Unsicherheiten oder einer tieferen Auseinandersetzung mit der eigenen Intuition und der Verbindung zur spirituellen Ebene hinweisen.

Relexion und innere Arbeit

Schauen wir auf unsere Seele ist jetzt eine Zeit der Reflexion und inneren Arbeit angezeigt. Wir sind eingeladen uns mit den tiefsten emotionalen Schichten und unbewussten Mustern auseinander zu setzen, um sie zu überprüfen und zu transformieren. Kann sein, dass bei dir alte emotionale Verletzungen, Ängste oder Illusionen aufgedeckt werden. Das bedeutet, dass du diese verarbeiten darfst, um spirituelles Wachstum und Heilung zu fördern.

Für uns als Menschheitsfamilie bezieht sich die Rückläufigkeit von Saturn in den Fischen auf die kollektiven Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Welt. Die Zeit ist reif, um Systeme, Institutionen oder Glaubenssysteme zu überdenken und zu überprüfen, vor allem dann, wenn diese auf unrealistischen Erwartungen oder Illusionen basieren. Kann also gut sein, dass die Pläne der Weltgesundheitsbehörde WHO schnell an ihre Grenzen stoßen, weil die Menschheit dann doch mal Widerstand zeigt. Oder sie rebelliert gegen die Pläne der Regierungen hinsichtlich des weltweit verordneten Klimadramas. Was tun? Rückgrat zeigen und das Lied anstimmen: I’m singing in the rain…

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Meine Textanalysen

Seelenplan
Jahreshoroskop
Partnerschaft
Beruf
Kinderhoroskop

Wofür ist die Zeit reif?

Was sagen dir die Sterne?

Du willst es ganz genau wissen? Dann unterstütze ich dich mit meiner persönlichen Beratung bei den aktuellen oder grundlegenden Fragen deines Lebens. Du erfährst, welchen großen Lebensplan du dir vorgenommen hast und welche Chancen und Herausforderungen die aktuelle Zeit dir gerade bietet. Du gehst gestärkt, mutiger und befreiter aus dem Gespräch, denn du kennst jetzt, wie dein Weg weitergehen kann.